Azubileben

Freitag, 13. Februar 2009

Yatego ein Shop ohne Profil?

Yatego ist eine Plattform, die bereits 2003 gegründet wurde und seitdem vor sich her dümpelt. Auf dieser Seite ist es für Handeltreibende möglich, ihren eigenen "Shop" zu gründen, welcher über diese Plattform läuft. Es ähnelt also etwas ebay, nur dass man nicht steigern kann und dass es nur für Firmen und nicht für Privatverkäufer gedacht ist. Allerdings bieten die meisen größeren Betriebe ihre Artikel eher bei Amazon an.



Bei Design fällt einem als erstes ins Auge, dass es doch stark an ebay erinnert - auf den zweiten Blick jedoch fällt einem auf, dass es sich hierbei eher um eine sehr billige Kopie handelt. Die Struktur ist die selbe wie die von ebay. Sowohl die Suche als auch die Kategorieübersicht und das Logo befinden sich genau an der gleichen Position.
In Sachen Design harmoniert auf der Seite fast nichts miteinander: Ein blau-graues Logo in Kombination mit einem pfirsichorangenen Suchfeld.

Rein trendtechnisch gesehen hat Yatego zwar versucht auf den Zug der Tagesangebote aufzuspringen, jedoch passt dies nach meinem Empfinden nicht in das Konzept hinein.

Yatego selbst bezeichnet sich als "Deutschlands größte Shoppingmall" mit über 2,5 Mio Artikeln. Fraglich ist wie das Unternehmen auf diese gigantische Zahl kommt und warum es trotz seines riesigen Sortiments kaum bekannt ist.

Ich persönlich kann leider weder in Sachen Grafik und Design noch in der Umsetzung und Konsequenz des Shops positive Schlüsse ziehen.

1 Kommentare:

Am/um 04.04.09, 16:39 , Blogger Hgulf meinte...

Moin.

Unsere Erfahrung: kein Umsatz - leider haben wir etwas zu spät recherchiert.

Mist

 

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite