Azubileben

Freitag, 21. November 2008

Unser kleines Fotostudio

Unsere 360° Fotografiermaschine



Heute hatte ich die Aufgabe von folgendem Produkt ein 360° Bild zu erstellen. Dies war besonderst schwer, da es kegelförmig aufgebaut ist:



Also musste ich mir überlegen wie ich das Teil befesstige, ohne das man sieht das es befästigt ist und gleichzeitig sehr stabiel steht.

Die erste Idee die ich hatte war, es in knete zu drücken und es so zu befässtigen. Leider entstand hierdurch eine unebene "Kante" am unteren Teil des Gerätes.



also musste eine andere Idee her: Doppelseitigesklebeband und eine Reiszwecke sollten mir hierbei helfen!




also habe ich den boden des Artikels hingeklebt. Die Reiszwecke dient dazu den genauen Mittelpunkt der scheibe zu finden.




Heraus kam eine Perfekte Animation die sich in dem Blog leider nicht anzeigen lässt :-(

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite