Azubileben

Montag, 21. Juni 2010

Photoshop Secrets – Live aus Kaiserslautern

Nachdem wir bereits im letzten Jahr den langen weg von Stuttgart aus nach Hamburg auf uns genommen hatten, haben wir in diesem Jahr das ca. 200 km entfernte Kaiserslautern besucht um die Fortsetzung der Photoshop Secrets Tour zu besuchen. Wir, dass sind Anja unsere angehende Auszubildende zur Mediengestalterin Sebastian, Mathias und meine Wenigkeit. Los ging es bereits heute früh um 5:55 am Ehninger Bahnhof. Unser Ziel, die Fachhochschule für Architektur und Kunst in Kaiserslautern erreichten wir nach ca. 3,5 Stunden.



Im Gegensatz zu dem Vortrag im letzten Jahr in Hamburg war Calvin dieses Mal nicht allein in Kaiserslautern sondern mit der Verstärkung von Philipp von beauty-fool und Olaf Giermann. Den tag eröffnete Calvin mit zwei einleitenden Worten. Danach ging es direkt mit dem Vortrag von Philip los. Philip, der als Fotograf in einer Agentur arbeitet, ist die eine Hälfte des im Schwabenländle ansässigen Blog beauty-fool.de. Die andere Hälfte, Tobi, der hauptberuflich Chemielaborant ist, war wegen einer Hochzeit verhindert. In dem Vortrag wurden verschiedenen Bilder und Kompositionen gezeigt und der Aufbau erklärt. Besonders beeindruckend fand ich hierbei das Fotoshooting in einem Kindergarten. Allerdings war dies kein normales „Kindergarten Fotoshooting“, bei dem jedes Kind einmal kurz abgeknipst wurde, sondern die Kinder haben vor dem Foto teilweise sehr professionell gepost oder auch in der Nase gebohrt. Entstanden sind tolle und individuelle Bilder der einzelnen Kinder. Die Nachbearbeitung der Bilder hat uns Philipp dann noch an seinem Notebook gezeigt. Die gesamte Shooting wurde mit einer Kamera begleitet – dies ergab einen wirklich sehenswerten Film.

Danach hat er uns noch einige Kompositionen gezeigt, die sie für einen Wettbewerb der Zeitung „fotoMagazin“ erstellt hatten. Die Zeitung stellt jeden Monat eine Aufgabe für ein Bild. Um in die Branche rein zu kommen haben die beiden ein Jahr lang an jedem Wettbewerb teilgenommen. Das Ergebnis waren 9 Platzierungen unter den Top 10 – davon 3 Siege. Da die Beschreibung der Bilder zu Umständlich ist, empfehle ich euch einfach mal auf ihre Seite zu gehen.
Am Ende seines Vortrags hat er uns noch einen Einblick in einen Vergangene Auftrage gegeben: Die Aufgabe war die Erstellung eines Covers einer Rockband. Hierbei hatte man Sich für ein Wendecover entschieden, wobei auf jeder der 4 Seiten ein anderes Bandmitglied im Vordergrund und der Rest im Hintergrund zu sehen ist. Als Motiv wurden 4 Verschiedenen Sportarten ausgesucht (Schwimmen, Golf, Tennis und Basketball) die Dabei entstanden Bilder, die extra in HDR erstellt wurden sahen wirklich brillant aus. Allerdings war der Kund (für mich unverständlicherweise) nicht zufrieden. Aus diesem Grund musste nachträglich das Bild so bearbeitet werden, dass die Bilder „normal“ aussehen.

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite