Azubileben

Freitag, 24. April 2009

Zugriff auf andere Konten mit simplem Trick

In der ard Sendung plusminus habe ich letztlich einen wirklich erschreckenden Beitrag gesehen. Es ging dabei um Bankbetrug. Der Trick ist nicht aufwendig und vor allem ist theoretisch jeder Mensch in der Lage diese Manipulation durchzuführen - es sind keine technischen Kenntnisse hierfür nötig, nur ein wenig Geschick.

Hier also die Vorgehensweise:
Als erstes benötigt man die Kontonummer, Bankleitzahl und den Namen einer Person. Diese sind nicht gerade schwer herauszufinden. Die Möglichkeit, die in der Fernsehsendung gezeigt wurde ist simpel das entwenden eines von einem Kunden weggeworfenen Kassenzettels, der mit einer EC-Karte gezahlt hat. Danach könnte man ihn Beispielsweise am Ausgang nach einer Unterschrift für eine Unterschriftenaktion bitten. Sobald das Opfer dies gemacht hat ist die Falle zugeschnappt.



Nun muss man einen kleinen Brief an die Bank aufsetzten, in der man den Umzug des Opfers zu einer angeblich neuen Adresse angibt und beantragt gleichzeitig noch einen neue EC-Karte. In den Brief schreibt man die erworbene Kontonummer und setzt die eingescannte Unterschrift darunter. Den fertigen Brief sendet man nun per Fax an die Bank und fertig ist die Arbeit.



Innerhalb von circa 4 Tagen kommt nun die neue EC-Karte mit Pin an der angegebenen Adresse an. Nun kann man das komplette Konto des Opfers leer räumen, denn diese hat von der ganzen Aktion nichts mitbekommen - da von der Bank aus keine Kontrolle über die Echtheit des Umzuges getätigt wurde.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite