Azubileben

Mittwoch, 8. April 2009

Startup der Woche

Heute habe ich mir eine Seite ausgesucht die in Karlsruhe entstanden ist. Die Homepage heißt bimply.de. Der Name selbst ist nicht gerade aussagekräftig und verrät nicht allzu viel über das Konzept hinter der Seite.


Die Grundidee der Seite ist das teilen und tauschen von jeglichen Dingen – vom Bohrer über das PC-Spiel bis zu Dienstleistungen aller Arten. Dieser Dienst ist bis jetzt nur für den Tausch unter Freunden gedacht. So kann man einfach bei seinen Kontakten stöbern und schauen was dieser zum Verleih anbietet. Warum sollte man sich also einen Schlagbohrer teuer im Baumarkt ausleihen oder gar kaufen, wenn der Nachbar der 3 Straßen weiter wohnt diesen im Keller hat. Die Konditionen für den Austausch darf jeder nutzer selbst entscheiden. Es ist sowohl möglich Dinge für immer auszutauschen oder nur für einen bestimmten Zeitraum.



Nun fragt man sich natürlich, wie das kleine Karlsruher Unternehmen von Omid Afaghi, Jörg Botsch und Daniel Rolli damit sein Geld macht. Eine Transaktion zwischen Freunden, denen man einen „Schlüsselbund“ übergeben hat ist kostenlos. Tauscht man allerdings mit einem Fremden kostet eine Transaktion 99 ct. Weiteres Geld wird durch hervorgehobene Artikelbezeichnungen und Premium Mitgliedschaften verdient. Auf der Plattform sind zurzeit circa 11 000 Mitglieder registriert.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite