Azubileben

Dienstag, 7. April 2009

Firmenlogo

Ein Firmenlogo sollte die Idee eines Unternehmens und die Produktidee visualisieren und dem Kunden vermitteln. Da das Logo meist der erste Eindruck bei den Kunden ist das Image und den Anspruch des Unternehmens widerspiegeln. Die Entwicklung des Logos steht meistens relativ am Anfang der Entwicklung eines neuen Projektes. Das eigentliche Logo ist in erster Linie ein Schriftzug. Dieser wird häufig mit einem Bild kombiniert.



Man muss bei Erstellung eines Logos auf folgende Dinge achten:
das es in allen Größen darstellbar sein sollte - sowohl auf XXL Plakaten an Hochhäusern als auch auf dem Briefkopf oder auf der Visitenkarte. Wichtig ist dabei, dass es immer gut erkennbar und lesbar ist.
Außerdem sollte man sich fragen, ob das Logo in schwarz/weiß verwendbar ist, ob es faxbar ist, ob man es in Graustufen darstellen kann, kann man es gegebenen Falls als Leuchtreklame oder als Autoaufdruck verwenden und ist es sowohl im Internet als auch im Druck einsetzbar?
Bei der Schrift sollte man darauf achten, dass sie gut lesbar ist und mit der Hausschrift (wenn vorhanden) gut harmoniert
Wenn das Logo ein Bild enthält ist wichtig, dass dieses auch alleine, ohne Schriftzug, das Unternehmen repräsentiert. Das Bild sollte Langfristig nutzbar sein und nicht zu modisch und von kurzer Dauer sein.
Ein weiterer Wichtiger Punkt ist, dass das Logo einzigartig sein sollte und sich von der Konkurrenz eindeutig abhebt.


Im Großen und Ganzen hört es sich leicht an ein Logo zu finden – ein passendes Bild mit dem Firmennamen. Aber wie man sieht steckt hinter dem perfekten Logo einiges mehr an Überlegung und Planung.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite