Azubileben

Dienstag, 13. Oktober 2009

Unternehmensgründung

Bei der Gründung eines Unternehmens muss man sich bewusst sein, dass diese sowohl chancen aber andererseits Risiken mit sich bringt. Die Chancsen bei einer Unternehmensgründung liegen auf der Hand: ein hohes Einkommen, man ist sein eigener Chef und man kann seine eigene Ideen verwirklichen! Die Risiken sind jedoch nicht zu unterschätzen: Man kann in Insolvenz geraten und gegebenenfalls mit sienem ganzen Privatvermögen dafür haften. Die finanzielle Belastung ist dabei auch nicht zu unterschätzen. Hinzu kann oftmals großer Stress. Ein weiteres Risiko ist, dass man kein geregeltes Einkommen hat.

Wenn man nun die Risiken mit den Chancsen abgewogen hat und man sich dazu entschieden hat sein eigener chef werden zu wollen sind folgende Entscheidungen zu treffen:
haftung
Name (Firma)
Branche ( Marktlücke)
Kunden
Zielgruppe
Marktsituation/ Konkurenz
Personal
Partner/Lieferenaten
Finnzierung/ (Start)Kapital
geschäftsräume (Standort)
Logo
uvm.

Bei der findung der firma (der im Handelsregister eingetragene Name des Unternehmens) kann man sich zwischen folgenden Firmenarte entscheiden:
Personenfirma: enthält einen oder mehrere Personen Namen (Müller&Maier gmbh)
Sachfirma: enthält den Zweck/Gegenstand des unternehmens (Medizinbedarf AG)
Fantasiefirma: enthält einen frei erfundenend Namen (doccheck)
Gemischte firma: wird aus den vorherigen Firmenarten Zusammen gesetzt (DocCheck Medizinbedarf und Logistig GmbH)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite