Azubileben

Montag, 21. September 2009

1. Schultag im 2. Lehrjahr

Heute hatten wir zum ersten Mal seit lange Zeit wieder ein Mal Schule um genauer zu sein ist es nun 8 Wochen her, dass wir zum letzten Mal die Schulbank gedrückt haben. im Prinzip hat sich zum vorherigen Schuljahr kaum etwas geändert. wir haben, wie bereits letztes Jahr jeden Montag und jeden zweiten Dienstag Schule. Selbst der Stundenplan hat sich im Wesentlichen kaum verändert. Der einzige Unterschied ist, dass wir nun anstelle von 4 Stunden SAE 4 Stunden BWL und anstelle der 3 Stunden BWL 3 Stunden SAE haben. Das Beste jedoch ist, dass wir die 4 Stunden BWL am Stück haben und zwar immer montags von der ersten bis zur 4. stunde. Ob dies rein lerntechnisch optimal gelöst ist wage ich stark zu bezweifeln, da es wohl schwer werden könnte sich 180 Minuten am Stück auf BWL zu konzentrieren. Dabei muss ich aber auch sagen das dies nicht gerade etwas mit dem fach BWL zu tun, da ich befürchte egal welches fach 180 Minuten am Stück Unterrichtet wird irgendwann die Konzentration nachlässt!


Heute jedoch hat der tag mit einer "Klassenlehrerstunde" begonnen, in dieser wurden wieder einmal die Formalitäten geklärt (Klassensprecher, tafeldienst, tagebuchverantwortliche, Unterrichtsstoff, Klassenarbeitstermine, ...) Da unser Klassenlehrer auch unser ITS Lehrer ist haben wir im Anschluss gleich mit dem Unterricht begonnen. In ITS war das große Thema heute Prozessor.

In der darauf folgenden Stunde hatten wir BWL. Hier lautete das Thema heute Kaufmann. Hierbei wurde geklärt was der Unterschied zwischen einem Kaufmann nach HGB und dem nach BGB ist. außerdem wurden die Kaufleute nach HGB weiter unterteilt in die Formkaufleute, Istkaufleute und Kannkaufleute. Die form- und Istkaufleute sind hierbei Eintragungspflichtig, wohingegen der Kannkaufmann das Eintragungswahlrecht hat.


Nach der Mittagspause wurde wir in SAE unterrichtet. In diesem Fach gab es in diesem Schuljahr erfreuliche Nachrichten, da unsere Klasse in zwei kleinere Gruppen unterteilt wurde. So haben wir jetzt das Glück in 10er Gruppen Unterrichtet zu werden. Dies dürfte die Lern-Effizienz deutlich steigern, da es so den Lehrern noch besser möglich ist auf die einzelnen Personen einzugehen.

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite