Azubileben

Donnerstag, 28. Mai 2009

Auswerten nicht vergesssen!

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Systeme zur Auswertung von Internetseiten. Ganz vorne mit dabei ist das allseits bekannte GOOGLE Analytics. Jedoch verwendet zwar fast jeder Shop-Betreiber dieses Marketing-Tool, jedoch werden die hierbei gewonnenen Daten oftmals nicht ausgewertet. Also sammeln sich Monat für Monat hunderte interessante und nützliche Daten, die Ausgewertet und genutzt werden wollen.



So kann man beispielsweise über die Kampangenauswertung herausfinden, welche Newsletter besonders gut bei dem Kunden ankommen, welche Betreffzeilen vorzugsweise geöffnet wurden. Man kann sehen, welche Links bevorzugt angeklickt werden, wie lange sich der Kunde nach öffnen des Links durchschnittlich im Shop aufgehalten hat, wie viel Umsatz durch den Link insgesamt und durchschnittlich generiert wurde und wie hoch die Absprungs-Rate ist.

Aber nicht nur die Auswertung von Analytik-Daten ist wichtig, auch die Auswertung des Kundenkontaktes kann sehr nützlich für die Verbesserung des Supports sein. So wird in unserem Betrieb jede eingehende Kundenanfrage ausgewertet. Die Zeit der Beantwortung jeder Frage wird in unserem Support-Team notiert und einer Kategorie zugewiesen. Wenn wir nun merken, dass in einem Monat besonders viele Fragen zu einer bestimmten Produktreihe aufgekommen sind, sollte man evtl. die Produktdarstellung zu überprüfen und überlegen eine genauere Beschreibung auszuarbeiten um den Support zu entlasten.

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite